Syrien - Fünf Hungertote in Flüchtlingslager

In einem von der syrischen Armee eingeschlossenen Lager bei Damaskus mit palästinensischen Flüchtlingen sind nach Angaben einer Nichtregierungsorganisation fünf Menschen verhungert. Unter den Hungertoten seien ein alter Mann, eine Frau und ein Behinderter, erklärte die im Bürgerkrieg den Regierungsgegnern nahe stehende Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte am Freitag.


Die Todesfälle seien die Folge der Belagerung durch die Streitkräfte von Machthaber Bashar al-Assad, hieß es.

Das Flüchtlingslager Yarmouk bei Damaskus ist seit einem Jahr eingeschlossen und immer wieder Schauplatz von Kämpfen. Das UNO-Hilfswerk für palästinensische Flüchtlinge (UNWRA) hatte vor einer Woche Alarm geschlagen. In dem Flüchtlingslager, das seit September von sämtlichen Hilfslieferungen abgeschnitten ist, säßen noch 20.000 Flüchtlinge fest. Auch zahllose Kinder seien in Lebensgefahr, weil sich die Lage “dramatisch” zugespitzt habe.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Syrien - Fünf Hungertote in Flüchtlingslager
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen