Sylvie van der Vaart angeekelt vom Mr. Methan: Pups-Alarm im TV! Sylvie war schockiert?

Am Samstag war es endlich soweit – da flimmerte wieder „Das Supertalent” über den Bildschirm. Mit dabei: Pop-Titan Dieter Bohlen, Laufsteg-Wunder Bruce Darnell und Moderatorin Sylvie van der Vaart. Und die war alles andere als begeistert, als plötzlich Mr. Methan auf die Bühne kam…
Zum Video ...

Eigentlich heißt er Paul Oldfield und nennt sich selbst Furz-Profi, ist mit seinen Pups-Konzerten in England schon ein kleiner Star: Er legt sich auf den Rücken, streut sich Mehl auf den Hintern und knattert los. DAS gibt nicht nur eine Staubwolke, sondern auch stinkende Töne im Takt.

„Ich habe mit 15 bei Yoga-Übungen gemerkt, dass ich durch Anspannung von Bauch und Becken Luft schnell durch meinen Körper pressen kann”, erklärt Oldfield.

Und immerhin kam er am Samstag mit seiner Vorstellung eine Runde weiter!

Schlimm, findet Jurorin Sylvie: „Das ist doch ekelhaft! Ich kann meine Jurykollegen nicht verstehen.”

Oldfield nimmt die Kritik gelassen: „Andere jodeln, ich pupse!”

Sylvie hat ihren Job übrigens fantastisch gemeistert: Im Mai bekam sie die Krebs-Diagnose – durch die Chemo trägt sie ein Haarteil.

Ihr seien die Haare ausgefallen, erzählte sie noch vor ein paar Wochen. Sie habe sich deswegen für ein permanentes Haarteil aus Echthaar entschieden, das ihr implantiert wurde. 

Sie sagte, sie sei keine Frau, die mit einem Tuch auf dem Kopf rumlaufen will oder sich abends im Spiegel ohne Haare sehen möchte.

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Sylvie van der Vaart angeekelt vom Mr. Methan: Pups-Alarm im TV! Sylvie war schockiert?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen