"Süß und billig? Nein, danke!"

In einem Interview sprach Heidi Klum nun nicht nur darüber, wie ein Parfüm nicht riechen sollte, sondern auch darüber, dass man nicht immer perfekt aussehen muss.

Heidi Klums neues Parfüm “Shine” kommt zwar erst im September auf den Markt, wie es auf keinen Fall riechen wird, hat Heidi aber bereits jetzt verraten!

Nobody is perfect!

“Ich wollte, dass es sinnlich und feminin riecht – aber auch luxuriös und teuer. Es gibt doch schon so viele Parfüms die billig und zu süß riechen”, meinte die 38-Jährige in der Zeitschrift “Women’s Wear Daily”. Bei der dazugehörigen Werbekampagne hat das Model allerdings nicht so viel Wert auf Perfektion gelegt. Für Heidi ist es nämlich schwer in Ordnung, nicht perfekt auszusehen.

“Man kann einer Frau einen Traum und einen Lebensstil, den sie anstrebt, verkaufen – aber man kann ihr nichts vorgaukeln. Wenn man meine Fotos zu stark retouchiert, regt mich das deshalb auf. Man kann schon ein bisschen nachbessern – aber bitte nicht zu viel! Ich habe zum Beispiel einen Zahn, der länger als sein Nachbar ist – und wenn man sich die Werbung ansieht, sieht man das auch. Aber ich mag das!”

(seitenblicke.at/foto:dapd)

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • "Süß und billig? Nein, danke!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen