AA

Surfer aus Wien geriet am Neusiedler See in Seenot

Ein Wiener wurde beim Surfen aus Seenot gerettet.
Ein Wiener wurde beim Surfen aus Seenot gerettet. ©APA (Symbolbild)
Ein Surfer geriet am Montagnachmittag auf dem Neusiedler See in Seenot. Der Mast war gebrochen und der Wiener konnte aus eigener Kraft nicht mehr das Ufer erreichen.

Polizisten haben Montagnachmittag einen Surfer auf dem Neusiedler See aus Seenot gerettet. Der 49-jährige Wiener schaffte es nach einem Mastbruch nicht mehr, aus eigener Kraft das Ufer zu erreichen. Die Besatzung eines auf Polizeibootes auf Patrouille bemerkte den in der Nähe der Staatsgrenze im Wasser treibenden Mann, der Handzeichen gab.

Die Beamten holten den Wiener und sein kaputtes Brett an Bord und brachten ihn an Land. Der 49-Jährige blieb bei dem Zwischenfall unverletzt, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Dienstag. (APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Surfer aus Wien geriet am Neusiedler See in Seenot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen