Süßes Highlight der Wiener Ballsaison: 114. ZuckerBäckerball am 15. Jänner

Am 15. Jänner findet in der Wiener Hofburg der ZuckerBäckerball statt.
Am 15. Jänner findet in der Wiener Hofburg der ZuckerBäckerball statt. ©AP (Sujet)
Am 15. Jänner wird in der Wiener Hofburg wieder genascht: Beim bereits 114. ZuckerBäckerball erwartet die Besucher nicht nur eine rauschende, sondern vor allem eine unwiderstehlich süße Ballnacht.
Tipps für die Ballsaison
VIENNA.AT-Ballguide

Der Wiener ZuckerBäckerball ist einer der ältesten und traditionsreichsten Gewerbebälle Österreichs. Jährlich strömen über 3.000 Besucher in die Hofburg, in deren Räumlichkeiten der 114. Zuckerbäckerball nun schon zum fünften Mal stattfindet.

Neben einer aufwändig dekorierten Hofburg, hat der ZuckerBäckerball vor allem ein großes musikalisches Repertoire zu bieten. Von klassischen Walzerklängen, über Bigband-Sound, Soul und Jazz oder lateinamerikanischen Rhytmen und Disco-Sound – für jeden Ballbesucher ist etwas dabei.

Tombola und Zuckerbäcker-Award

Auch heuer gibt es bei der bereits legendären Tombola wieder 3.000 handgefertigte Torten zu gewinnen. Außerdem wird der “Zuckerbäcker-Award” für die schönste Torte bereits zu siebten Mal verliehen.

Am Ball werden die kunstvollen Exponate talentierter Lehrlinge und Konditoren zur Schau gestellt, eine fachkundige Jury bewertet die künstlerische Umsetzung des Themas (dieses Jahr lautet das Thema “Eurovision Song Contest”), die Verarbeitung der Materialien sowie den Schwierigkeitsgrad des Schaustücks. Für den Sieg gibt es auch Titel zu erlangen: der/die Sieger/in der Lehrlinge wird mit „Vienna Junior Cakemaster 2015“ und der/die Gewinner/in der Konditoren wird mit „Vienna Cakemaster 2015“ ausgezeichnet.

Auch bei den “Süßen Spielen” – den drei Luftballonregen – können die Ballbesucher wieder viele Preise gewinnen.

Mehr Infos zu den Bällen in Wien finden Sie in unserem Ballguide.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Süßes Highlight der Wiener Ballsaison: 114. ZuckerBäckerball am 15. Jänner
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen