Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Südkoreaner nach Nordkorea übergelaufen

Nach Angaben aus Pjöngjang ist ein früherer Mitarbeiter der US-Streitkräfte aus Südkorea ins kommunistische Nachbarland übergelaufen.

Es handele sich um einen 59-jährigen Südkoreaner, der in auf US-Stützpunkt als Inspektor gearbeitet haben soll, meldete die amtliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA am Mittwoch. Er verbringe nun „glückliche Tage bei einem gastfreundlichen Volk“, hieß es in dem Bericht.

Als Grund für das Überlaufen gab die Agentur an, der Mann habe die südkoreanische Gesellschaft nicht mehr ertragen können, da die Menschenrechte und die nationale Würde dort von den USA verletzt würden. Die US-Streitkräfte bestätigten den Bericht zunächst nicht. Während jedes Jahr mehr als tausend Nordkoreaner nach Südkorea flüchten, ist das Überlaufen eines Südkoreaners zum verarmten Nachbarn äußerst selten.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Südkoreaner nach Nordkorea übergelaufen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.