Suchaktion nach 82-Jährigem in Baden: Hund stöbert vermissten Mann auf

Ein Hund konnte einen vermissten Mann in Baden aufspüren
Ein Hund konnte einen vermissten Mann in Baden aufspüren ©APA (Sujet)
Erfolgreiche Suchaktion in Baden bei Wien: Am Mittwoch konnte ein 82-Jähriger wiedergefunden werden, der sich verlaufen und mehrere Stunden als vermisst gegolten hatte. Eine Rettungshündin stöberte den Mann auf.

In einem dicht verwachsenen Windschutzgürtel stieß die Hündin auf den Vermissten, berichtete das Bezirksfeuerwehrkommando. Der Badener wurde in der Folge in ein Krankenhaus eingeliefert.

Suchaktion ab der Früh in Baden

Die groß angelegte Suchaktion mit Kräften der Polizei, u.a. auch mit einem Hubschrauber, und Feuerwehr sowie einer Rettungshundestaffel war in der Früh angelaufen. Das Gebiet erstreckte sich rund um den Bereich der ehemaligen Martinek Kaserne in Richtung Sooß.

Hündin fand 82-Jährigen

Nach etwa eineinhalb Stunden fand die fünfjährige Rettungshündin “Aisha” den Mann im Unterholz auf. Der 82-Jährige dürfte die ganze Nacht im Freien verbracht haben. Als er entdeckt wurde, lag er laut Feuerwehr in einer Senke auf dem Rücken und war mit der Schulter unter Astwerk eingeklemmt. Der sichtlich geschwächte, aber noch ansprechbare Pensionist hatte nicht mehr allein aufstehen bzw. sich befreien können.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Suchaktion nach 82-Jährigem in Baden: Hund stöbert vermissten Mann auf
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen