Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stv. Kabinettschefin Nehammer verlässt Verteidigungsministerium

Nehammer (rechts) wechselt in die Privatwirtschaft.
Nehammer (rechts) wechselt in die Privatwirtschaft. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Katharina Nehammer verlässt das Verteidigungsministerium. Sie wechselt in die Privatwirtschaft.

Die stellvertretende Kabinettschefin im Verteidigungsministerium, Katharina Nehammer, verlässt das Ressort und wechselt in die Privatwirtschaft. Das teilte die enge Vertraute von Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) am Dienstagnachmittag der APA mit.

Nehammer geht zu "Schütze. Positionierung"

Die Ehefrau von Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) kann auf eine lange Karriere in der Volkspartei zurückblicken. Vor ihrem Wechsel ins Verteidigungsressort arbeitete sie u.a. als Sprecherin für Wolfgang Sobotka (ÖVP) im Innenressort und auch im Nationalratspräsidium. Die Mutter zweier Kinder wechselt nun in die PR-Branche und wird als Senior Consultant beim Wiener Unternehmen "Schütze. Positionierung" von Ex-ÖVP-Sprecher Gregor Schütze tätig sein. Die "neue Herausforderung" in der PR-Branche sei mit der Familie besser vereinbar, so Nehammer, die innerhalb der Offizierskaders wie auch andere Kabinettsmitarbeiter von Tanner teils skeptisch gesehen wurde.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Stv. Kabinettschefin Nehammer verlässt Verteidigungsministerium
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen