AA

Sturm schlägt Rapid

In der 11. Runde der Fußball-Bundesliga feierte Kärnten einen 2:0-Heimsiege gegen Pasching. Sturm Graz kam zu einem zu einem 2:1-Auswärtssieg gegen Rapid.

Aufsteiger SV Pasching hat die Chance zur abermaligen Führung in der T-Mobile-Bundesliga durch eine 0:2)-Niederlage beim FC Kärnten verspielt. Die Klagenfurter entschieden die Partie durch einen frühen Doppelschlag von Maric (8.) und Oberleitner (11.) für sich. Kurz nach dem 2:0-Sieg über Pasching hat der FC Kärnten die Verpflichtung von Rüdiger Abramczik als neuen Trainer bekannt gegeben. Wie Pressesprecher Armin Somrak mitteilte, soll der 46-jährige deutsche Ex-Internationale sein Amt mit 1. Oktober antreten. Im kommenden Freitag-Spiel gegen Austria Wien wird Interimstrainer Johannes Haubitz ein letztes Mal die Mannschaft betreuen.

Zum Abschluss der elften Runde kam Sturm Graz zu einem 2:1-Auswärtssieg gegen Rapid. Vor 7.600 Zuschauern im Ernst-Happel-Stadion fixierten Alain Masudi (26. Minute) und Imre Szabics (54.) den ersten Meisterschaftserfolg der Steirer seit fünf Runden, den zu Hause weiter schwachen Wienern gelang durch Roman Wallner (60.) nur noch der Anschlusstreffer.

Bereits am Samstag trennten sich Ried und Austria 1:1, Salzburg besiegte Admira 2:0.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • Sturm schlägt Rapid
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.