Sturm-Fan sprühte Reizgas auf Austria Wien-Tribüne: 18 Verletzte

Attacke auf Austria-Fans: 18 Personen wurden bei der Reizgas-Attacke in der Generali-Arena verletzt.
Attacke auf Austria-Fans: 18 Personen wurden bei der Reizgas-Attacke in der Generali-Arena verletzt. ©APA (Symbolbild)
Während dem Fußball Bundesliga-Match zwischen Austria Wien und Sturm Graz kam es auf der Tribüne zu einem Reizgaseinsatz, bei dem 18 Personen verletzt wurden. Ein unbekannter Sturm-Fan dürfte laut Polizei mehrere Zuschauer im Familiensektor attackiert haben.
Nullnummer in Favoriten

In der 32. Bundesliga-Runde trafen am Samstagnachmittag Austria Wien und Sturm Graz auf einander. Während die Mannschaften sich mit einem torlosen 0:0 zufrieden geben mussten, kam es kurz vor Ende des Spiels auf der Tribüne zu einem Reizgaseinsatz.

Reizgas-Attacke auf Austria Wien-Fans

Insgesamt befanden sich 9.125 Personen in der Generali Arena in Wien-Favoriten, wobei 800 Sturm Graz-Fans mitgereist waren. Kurz vor Ende des Spiels attackierte eine unbekannte Person aus dem Gästesektor mehrere Personen, die sich im Austria Wien-Familiensektor befanden, mit einem Reizgasspray. 18 Personen wurden bei der Attacke leicht verletzt und mussten vor Ort erstversorgt werden.

Nach dem Täter wird derzeit gefahndet.

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Sturm-Fan sprühte Reizgas auf Austria Wien-Tribüne: 18 Verletzte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen