Sturm beschäftigte Wiener Feuerwehr: Insgesamt 70 Einsätze mehr

In Wien waren die letzten Stunden stürmisch - die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun
In Wien waren die letzten Stunden stürmisch - die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun ©APA (Sujet)
Der heftige Sturm, der am gestrigen Dienstag und in der Nacht auf Montag über der Stadt tobte, bescherte der Wiener Feuerwehr 70 zusätzliche Einsätze.
Aktuelles Wiener Wetter
Sturm-Prognose für Wien/NÖ

Insgesamt 70 zusätzliche Einsätze zum Normalbetrieb hat die Wiener Berufsfeuerwehr aufgrund des heftigen Sturms mit Windspitzen von bis zu 113 km/h am gestrigen Dienstag und in der Nacht auf den heutigen Mittwoch dokumentiert.

Sicherungsarbeiten wegen loser Äste, Dachziegel oder Bauteile auf Baustellen

Meist hat es sich um Sicherungsarbeiten gehandelt - also lose Dachziegel, lose Bauteile auf Baustellen oder lose Äste, die gemeldet wurden, berichtete ein Feuerwehrsprecher der APA.

"Diese Sicherungsarbeiten mussten durchgeführt werden, damit keine Personen durch umstürzende oder herabstürzende Teile verletzt werden", erklärte der Sprecher.

Sturm in Wien hat sich gelegt - Feuerwehr erwartet aber weitere Einsätze

Aktuell habe sich die Lage beruhigt. Die Feuerwehr erwartet aber weitere, vereinzelte Einsätze aufgrund durch den Sturm gelöste Teile im Laufe des Tages.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Sturm beschäftigte Wiener Feuerwehr: Insgesamt 70 Einsätze mehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen