Studentenproteste: Demo am Samstag in Wien

Nach fast dreiwöchiger Pause wollen die Besetzer von Hörsälen an mehreren österreichischen Unis am Samstag ihren Protest mit einer Demonstration in Wien wieder auf die Straße tragen. Die Demo ist gleichzeitig Auftakt eines Bildungsgipfels, der am Sonntag am Unicampus im Alten AKH (Wien-Alsergrund) stattfinden wird.
Studenten wollen bleiben
Protest auf die Straße?
"Wir bleiben hart"
Audimax-Besetzung
Startschuss: Kunstakademie
Besetzung an der Uni Wien
Audimax Besetzung
Video: Audimax besetzt
Dort sollen u.a. die Vernetzung der Proteste vorangetrieben und weitere Aktionen geplant werden.

Die Demo soll laut dem Pressebüro der Besetzer des Audimax der Uni Wien mit Beteiligung von Studenten aus anderen Bundesländern um 15 Uhr am Westbahnhof starten, die weitere Marschroute steht noch nicht fest. Mitmachen sollen dabei auch “alle, die sich in den vergangenen Wochen an unseren Aktionen beteiligt haben”, etwa der “Kindergartenaufstand” oder Vertreter der Gewerkschaft.

Der Bildungsgipfel am Sonntag wird beschrieben als eine Mischung aus Workshops, Vorträgen zu den Themen Ökonomisierung und Demokratisierung im Bildungsbereich sowie Arbeitsgruppen, in denen die nationale und internationale Vernetzung der Studenten untereinander und mit anderen Gruppierungen (Protestbewegung an Kindergärten, Schulen, in der Gewerkschaft) verbessert werden soll. Außerdem will man bundesweite Aktionen für die kommenden Wochen überlegen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Studentenproteste: Demo am Samstag in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen