Studenten-Demo in Wien: Tausende Teilnehmer

Tausende Menschen haben sich zum Protest vor dem Hauptgebäude der Universität, vor der TU und der Akademie der bildenden Künste eingefunden.
Studenten-Demo in Wien

Die Studentenproteste der vergangenen Tage haben mit einer Demonstration Mittwochnachmittag einen Höhepunkt erreicht. Um 17.00 Uhr hatten sich tausende Personen vor dem Hauptgebäude der Universität Wien versammelt. Gleichzeitig trafen vor der Technischen Universität Wien am Karlsplatz sowie der Akademie der bildenden Künste Hunderte Personen zusammen. Unter dem Motto “Mehr Geld für Bildung statt für Banken und Konzerne” sollen die beiden Demonstrationszüge beim Volksgarten zusammentreffen. Die Route führt über den Minoritenplatz (Sitz des Wissenschaftsministeriums) und weitere Stationen in der Innenstadt wieder zum Hauptgebäude der Uni zurück.

Vor der Hauptuni zu sehen waren Transparente mit Aussprüchen wie: “Vermögenssteuer abschaffen??? Und dann kein Geld für Bildung haben!”, “320 Studis pro Professor an der WU (Wirtschaftsuniversität Wien), das ist wahre Effizienz” sowie “Lesbenbanden statt Männerbünde – Rote Zoras überall” und “Gratis-Deutschkurse für ausländische Studenten”. Am Karlsplatz wollten die Studenten mit Transparenten wie “Lass deine Zukunft nicht von anderen SCHMIEDen” und “Hahn heißt er – und uns bescheißt er” auf ihre Situation aufmerksam machen.

Die protestierenden Studenten fordern u.a. “Bildung statt Ausbildung”, freien Hochschulzugang, eine Demokratisierung sowie die “Ausfinanzierung” der Universitäten, die Beendigung von prekären Dienstverhältnissen an den Unis und eine 50-Prozent-Frauenquote in allen Bereichen des universitären Personals.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Studenten-Demo in Wien: Tausende Teilnehmer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen