AA

Student wurde von Unbekannten in Wien-Innere Stadt mit Messer bedroht

Wien- Innere Stadt: Körperverletzung mit Messer
Wien- Innere Stadt: Körperverletzung mit Messer ©APA (Sujet)
Ein Student wurde von einem unbekannten Mann am Kärntner-Ring beschimpft, anschließend mit einem Messer bedroht und dabei verletzt.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag, den 10. März um 02.00 Uhr früh. Der alkoholisierte Student saß mit zwei weiteren Studenten, die er eben erst kennengelernt hatte, auf einer Bank vor dem Würstelstand am Kärntner-Ring 1 im 1. Bezirk. Als ein junges Pärchen beim Stand vorbei ging, wurde der Student, laut Polizei, ausfällig und beschimpfte die beiden Personen, von denen er ausging, dass diese Ausländer wären, auf rassistische Art und Weise.

Student in 1. Bezirk mit Messer verletzt

Daraufhin griff der Mann nach der Handtasche seiner Begleiterin und holte ein Jagdmesser aus einem Etui. Der bis dato unbekannte 20-30 – jährige Beschuldigte kehrte zu dem Studenten zurück, packte ihn am Kragen und hielt ihm die Klinge des Messers an den Hals. Dann bedrohte der Beschuldigte den Studenten mehrfach, ließ wieder von ihm ab und verschwand mit seiner Begleiterin in der Nacht. Wenig später bemerkte der Student eine blutende Wunde an seinem Hals.

Das Opfer verständigte Polizei und Rettung. Eine Alarmfahndung nach dem Täter verlief ergebnislos. Nun sucht die Polizei nach dem Täter. Das 28-jährige Opfer wurde von der Wiener Berufsrettung mit einem Halsstich in ein Spital gebracht.

(Red./APA

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Student wurde von Unbekannten in Wien-Innere Stadt mit Messer bedroht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen