Stromausfall legt weite Teile Venezuelas lahm

Wegen einer Störung in einer wichtigen Elektrizitätsleitung sind am Sonntag weite Teile Venezuelas ohne Strom gewesen. In der Hauptstadt Caracas und in zahlreichen Provinzen gingen nach Angaben des Stromnetzbetreibers in der Früh (Ortszeit) die Lichter aus. Millionen Menschen waren vom Strom abgeschnitten, in Caracas mussten Fahrgäste aus der U-Bahn in Sicherheit gebracht werden.

Die Panne ereignete sich den Angaben zufolge aus bisher ungeklärter Ursache an einer Hochspannungsleitung, die vom größten Wasserkraftwerk des Landes kommt und 70 Prozent des Stroms transportiert.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Stromausfall legt weite Teile Venezuelas lahm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen