Strengere Kontrollen der Spenden

Die Vereinten Nationen haben eine striktere Kontrolle der Finanzmittel zur Unterstützung der Tsunami-Opfer am Indischen Ozean gefordert. Spenden sollen Überlebende auch wirklich erreichen.

Es sei sicherzustellen, dass die Spenden in Milliardenhöhe die Überlebenden auch wirklich erreichten und gezielt für den Wiederaufbau des Katastrophengebiets eingesetzt würden, betonte Hafis Pascha, der Projektleiter des UN-Entwicklungsprogramms für den asiatisch-pazifischen Raum, am Dienstag bei einem Besuch in Kuala Lumpur.

Dies sei besonders wichtig in Ländern, die für hohe Korruption bekannt seien. Laut Pascha erhielten die Vereinten Nationen Spenden im Umfang von 8,5 Milliarden Dollar (7,1 Milliarden Euro). Diese gelte es gezielt und sinnvoll auszugeben.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Strengere Kontrollen der Spenden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen