Streit in Flüchtlingsunterkunft in NÖ eskalierte: Polizist verletzt

Ein Polizist wurde bei dem Einsatz verletzt.
Ein Polizist wurde bei dem Einsatz verletzt. ©bilderbox.com (Sujet)
Am Sonntag kam es in einer Flüchtlingsunterkunft in Niederösterreich zu einem Streit zwischen zwei Männern. Ein Messer soll im Spiel gewesen sein.

In einer Flüchtlingsunterkunft in Waidhofen an der Ybbs ist es am Sonntagabend zu einem Streit zwischen einem 23-jährigen Pakistani und einem 26 Jahre alten Afghanen gekommen. Dabei soll der Jüngere seinen Kontrahenten bedroht haben. “Es steht im Raum, dass ein Messer im Spiel war”, sagte Karl Wurzer von der Staatsanwaltschaft St. Pölten. Der 23-Jährige wurde festgenommen.

Pakistani bedrohte 26-Jährigen in Flüchtlingsunterkunft in NÖ

Wie auch die Tageszeitung “Heute” berichtete, wurde im Zuge der Amtshandlung ein Polizist verletzt. Der Beamte erlitt Wurzer zufolge Abschürfungen am Bein. “Diese Verletzung hat mit dem allenfalls bei der Auseinandersetzung verwendeten Messer aber nichts zu tun”, bekräftigte der Sprecher der Anklagebehörde.

Gegen den Pakistani wird wegen versuchten Widerstands gegen die Staatsgewalt, schwerer Körperverletzung und schwerer Sachbeschädigung ermittelt. Der 23-Jährige wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert. Die Verhängung der Untersuchungshaft wurde in Aussicht gestellt.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Streit in Flüchtlingsunterkunft in NÖ eskalierte: Polizist verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen