Straßenfest der Josefstädterstraße zum Höhepunkt der Mobilitätswoche

©gemeinde.bozen.it
Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche von 16.-22. September organisiert das Kmiabündnis autofreie Feste. Das Straßenfest am 18. September auf der Josefstädterstraße wird einer der Höhepunkte für Wiener.

 

Das Straßenfest am 18. September in der Josefstädterstraße in Wien war schon jetzt einer der Höhepunkte der Europäischen Mobilitätswoche. Zehntausende genossen die Autofreiheit im Rahmen des Festes, das von der Bezirksvorstehung Josefstadt für die Wiener organisiert wurde und erfreuten sich an Musik, Kostproben, Sonderangeboten oder z.B. einfach einmal mitten auf der Straße Tischtennis spielen zu können.

 10 Jahre Autofreier Tag und Europäische Mobilitätswoche in Österreich

Zum zehnten Mal organisiert das Klimabündnis mit Unterstützung des Lebensministeriums diese weltweit größte Kampagne für Sanfte Mobilität in Österreich.

Insgesamt haben sich 400 Gemeinden in Österreich der Mobilitätswoche angeschlossen. Am Wochenende geht es weiter:

  • dem Wiener Mobilitätsfest, Samstag und Sonntag hinter dem Wiener Rathaus,
  • am 19.9. „Salzburg anders mobil“ in der Linzer Gasse und die Radrundfahrt um beide Stadtberge  
  • am 22.9: Autofreier Tag, „Tour de Graz“ für RadfahrerInnen und der autofreie Erlebnistag am Grazer Karmeliterplatz
  • am 22.9.: „Rasen am Ring“, beim Burgtor, dem Fest der IG Fahrrad und anderer Initiativen.

http://www.mobilitätswoche.at/, http://www.mobilityweek.eu/

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Straßenfest der Josefstädterstraße zum Höhepunkt der Mobilitätswoche
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen