Straßenbahnbrand in Wien Hernals

Auf Grund elektrischer Überlastung waren die Vorreglerwiderstände einer Straßenbahngarnitur der Linie 43 gegen 10.30 Uhr in Wien Hernals in Brand geraten.

Noch vor der Ankunft der Wiener Berufsfeuerwehr hatte der Straßenbahnfahrer die verrauchte Garnitur geräumt und durch Abziehen des Bügels und des Generalschalters die Garnitur spannungsfrei geschalten. Durch den spannungslosen Zustand war der Brand in weiterer Folge von selbst erloschen.

Von der Feuerwehr wurde vorsorglich ein Löschrohr und CO2 Löscher vorbereitet. Die Serviceklappen im Wageninneren wurden geöffnet und die betroffenen Bereiche mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Nach Abkühlen der erhitzten Unterbaukonstruktion wurde die Garnitur vom Rüstwagen in die Remise geschleppt. Für die Dauer des Einsatzes war die Straßenbahnlinien 43 auf der Hernalser Hauptstrasse außer Betrieb und der Straßenverkehr erheblich behindert. Der Einsatz endete gegen 11.00 Uhr.

 

Quelle: RK

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Straßenbahnbrand in Wien Hernals
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen