Stolze Ländle-Fichte mit Gardemaß

33 Meter hoch und 10,2 Tonnen schwer - die Fichte, die heuer als Christbaum vor dem Wiener Rathaus erstrahlen wird, kommt aus Vorarlberg und bringt Gardemaß mit. Heute, Donnerstag, wurde der stolze Baum im Gebiet des Schönenbachvorsäßes, wo er 137 Jahre lang gestanden ist, gefällt.

Vorarlberg ist heuer turnusmäßig an der Reihe, den Weihnachtsbaum für die Bundeshauptstadt Wien zu stellen und hat die Gemeinde Bezau stellvertretend für die Region Bregenzerwald eingeladen, diese traditionelle Geste zu übernehmen. Bei der Schlägerung war auch Landesrat Erich Schwärzler unter den interessierten Besuchern und zeigte sich absolut einverstanden mit der Wahl des Weihnachtsbaumes für Wien.

Weitere Gäste der Veranstaltung waren unter anderem der Bezauer Gemeinderat Hubert Kaufmann, Waldaufseher Josef Graf, der Forstexperte des Landes Herbert Erhart sowie Waldeigentümer Georg Kaufmann. Gefällt wurde der Baum von den weltmeisterlichen Händen der Forstarbeiter Martin Moosbrugger und Ignaz Fink.

Am Sonntag, 5. November, 17.00 Uhr wird der Baum auf dem Bezauer Dorfplatz offiziell verabschiedet und auf die Reise nach Wien geschickt. Die feierliche Illuminierung auf dem Wiener Rathausplatz findet am Samstag, 18. November statt.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0167 2006-11-02/15:13

  • VIENNA.AT
  • Landhaus News
  • Stolze Ländle-Fichte mit Gardemaß
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.