Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Stoff" um 89.000 Euro verkauft

Symbolbild &copy APA
Symbolbild &copy APA
Dealer verkauften in Baden bei Wien 2,2 Kilo Kokain und Heroin um 89.000 Euro - Jetzt konnten zwei Schwarzafrikaner nach monatelangen Ermittlungen festgenommen werden.

Zwei mutmaßliche Drogendealer konnten nach monatelangen Ermittlungen von Beamten der Suchtmittelgruppe Baden ausgeforscht und am 20. August bzw. 3. September festgenommen werden. Die beiden Männer aus Guinea-Bissau im Alter von 20 und 26 Jahren stehen unter Verdacht, in der Zeit von Juni 2003 bis September 2004 insgesamt 2,22 Kilo Heroin und Kokain im Wert von knapp 89.000 Euro an mindestens 44 Konsumenten verkauft zu haben.

Im Zuge der Festnahme wurde bei den beiden Männern 49 Gramm Heroin sichergestellt, der laut NÖ Sicherheitsdirektion für den Straßenverkauf entsprechend portioniert und abgepackt war. Die 44 ausgeforschten Käufer der Drogen wurden auf den jeweiligen Gerichten angezeigt, die zwei verdächtigen Schwarzafrikaner in die Justizanstalt Wien-Josefstadt eingeliefert.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • "Stoff" um 89.000 Euro verkauft
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.