Stier wehrte sich und verletzte Tierarzt

In Kirchschlag (Bezirk Urfahr-Umgebung) hat ein Stier einen Tierarzt, der ihn kastrieren wollte, attackiert und verletzt. Der Veterinär wurde ins Unfallkrankenhaus Linz eingeliefert, so die Polizei-Pressestelle Oberösterreich. Über seinen Zustand war vorerst nichts bekannt.


Der Arzt gab dem Tier zunächst eine Spritze zur Beruhigung. Als es zu Boden gegangen war, wollte er eine weitere Injektion setzen. Plötzlich sprang der Stier aber auf und stieß den 47-Jährigen zu Boden.

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Stier wehrte sich und verletzte Tierarzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen