Steve Aoki bei Beatpatrol im Volksgarten

Nach einem unglaublichen Auftritt auf dem heurigen Beatpatrol Festival war Steve Aoki wieder im Land: Diesmal im Volksgarten mit einer Show, die alles in den Schatten stellen sollte.
Beatptraol: Die Fotos

Als Gründer von DIm Mak Records brachte Steve Aoki Künstler wie Bloc Party, The Kills, Klaxons, MSTRKRFT, Mystery Jets, The Rakes, The Bloody Beetroots, Gossip und Envy heraus. Er remixte zahlreiche Tracks wie von The Killers, Robin Thicke, Lenny Kravitz, Duran Duran und Timbaland, Chester French, S.P.A., All American Rejects, Chris Cornell u.v.m. Mit der Formation Weird Science veröffentlichte er unter anderem Remixes von den Peaches und Snoop Dogg.

Bis jetzt hat er mit Künstlern wie Boys Noize, The Faint, D.i.M., The Bloody Beetroots & Junkie Xl zusammengearbeitet. Aber nicht nur in der Musik ist Aoki erfolgreich – als Mode-Designer entwarf er erfolgreiche Linien für KR3W Apparel, Supra Footwear, Kopfhörer für WESC, Taschen für Burton und 2009 Sonnenbrillen für KSUBI undundund

Starke Unterstützung kam am Samstagaus Frankreich mit den Stereo Heroes. Mit am Start lokale Helden von Pling Plong und The Shit is coming Home.

  • VIENNA.AT
  • Vienna Party
  • Steve Aoki bei Beatpatrol im Volksgarten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen