Österreich: Neues nationales Privatradio

Österreich könnte demnächst ein weiteres bundesweites Privatradio bekom­men. Die Medienbehörde KommAustria hat am Donnerstag im Amtsblatt der "Wiener Zeitung" die "Möglichkeit zur Antragstellung für die Erteilung einer bundesweiten Zulassung gemäß Privatradiogesetz" bekanntgemacht.

Bisher war Kronehit der einzige bundesweit aktive Sender, offenbar gibt es nun aber vom Markt Signale für einen Zusammenschluss weiterer Rundfunkveranstalter zu einem österreichweiten Radio, weshalb von der KommAustria die entsprechende Ausschreibung veranlasst wurde.

Der Antrag auf die Erteilung einer bundesweiten Zulassung kann bis 25. Februar 2011 gestellt werden. Inhaber bestehender Privatradiolizenzen und -frequenzen auf regionaler Ebene können ihre Zulassungen in eine gemeinsame Kapitalgesellschaft einbringen. Voraussetzung für die Erteilung der Zulassung durch die Behörde: Gemeinsam müssen die Radiobetreiber über 60 Prozent der österreichischen Bevölkerung erreichen können. Der Mediaprint-Senderverbund Kronehit erhielt seine bundesweite Zulassung nach einer Gesetzesänderung im Jahr 2004. Bis dahin gab es nur regionale und lokale Privatradiolizenzen. Ab 2011 könnte es nun eine weitere nationale Radioanstalt geben.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Österreich: Neues nationales Privatradio
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen