Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sterblichkeit durch Coronavirus: Diese Altersgruppen sind besonders gefährdet

Besonders für Infizierte über 80 Jahren ist das Coronavirus lebensgefährlich.
Besonders für Infizierte über 80 Jahren ist das Coronavirus lebensgefährlich. ©Glomex
Wie hoch die Gefahr ist, bei einer Infektion mit dem Coronavirus zu sterben, hängt offenbar von bestimmten Umständen ab. Dabei spielt nicht nur das Alter eine entscheidende Rolle.

Wie tödlich das Coronavirus ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Auswertung des chinesischen Zentrum für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten in Peking.

Während die Mortalitätsrate des Virus insgesamt bei knapp über zwei Prozent liegt, steigt die Rate bereits bei Personen über 50 Jahren an. Bei Erkrankten über 80 Jahren stirbt sogar jeder 7. Betroffene.

Coronavirus fordert mehr männliche Opfer: Ist Rauchen Schuld?

Auch scheint das Geschlecht einen Einfluss auf die Sterblichkeitsrate zu nehmen. Während in China Männer und Frauen gleichermaßen vom Coronavirus betroffen sind, sterben daran rund 2,8 Prozent der infizierten Männer, aber nur 1,7 Prozent der infizierten Frauen.

Die Wissenschaftler vermuten dahinter typisch männliche Vorerkrankungen oder genetische sowie hormonelle Faktoren. Auch dürfte das Coronavirus Raucher stärker befallen als Nichtraucher. Besonders unter chinesischen Männern ist die Raucherrate hoch - 2015 rauchte im Land der Mitte jeder zweite Mann.

(red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Sterblichkeit durch Coronavirus: Diese Altersgruppen sind besonders gefährdet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen