Steirer und Burgenländer knackten Lotto-Fünffachjackpot

Die zwei Lotto-Gewinner teilen sich 6,8 Millionen Euro.
Die zwei Lotto-Gewinner teilen sich 6,8 Millionen Euro. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Ein Steirer und ein Burgenländer tippten am Sonntag die "sechs Richtigen" und wurden damit zu Millionären.

Der zweite Lotto-Fünffachjackpot des Jahres ist geknackt. Zwei Spieler aus der Steiermark und dem Burgenland gewannen jeweils 3.420.048,10 Euro.

Beide Gewinner kamen dabei mit Normalscheinen zum Erfolg. Insgesamt wurden für die Ziehung am Sonntag mehr als 7,7 Millionen Tipps abgegeben, was zu einer Sechser-Gewinnsumme von mehr als 6,8 Millionen führte.

Lotto-Gewinnzahlen vom Sonntag: 10, 21, 26, 35, 40 und 45

Kein Sechser bei LottoPlus, Joker-Jackpot doppelt geknackt

Keinen Sechser vermeldeten die Österreichischen Lotterien im Fall von LottoPlus, was den 111 Gewinnern eines Fünfers zum Vorteil gereicht: der unter diesen Spielteilnehmern aufgeteilte Sechser-Gewinn brachte ihnen jeweils rund 6.400 Euro. Der nächste LottoPlus- Sechser wird sich auf rund 150.000 Euro belaufen.

Der Joker-Jackpot wurde hingegen auch im Doppel geknackt: Ein Wiener und ein Vorarlberger können 331.300 Euro auf der Habenseite verbuchen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Steirer und Burgenländer knackten Lotto-Fünffachjackpot
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen