Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Steiermark: Pferd nach Kutschen-Unfall eingeschläfert

Beide Tiere wurden bei dem Unfall verletzt.
Beide Tiere wurden bei dem Unfall verletzt. ©pixabay.com (Sujet)
Da sich ein Pferd am Samstagnachmittag im Bezirk Südoststeiermark bei einem Kutschen-Unfall schwer verletzte, musste es vor Ort von einem Tierarzt eingeschläfert werden.

Ein 71-jähriger Steirer ist am 8. Juni bei einem Unfall mit einer Pferdekutsche in Straden (Bezirk Südoststeiermark) verletzt worden. Der Mann hatte sich laut Polizei mit seiner zweispännigen Kutsche einer Kreuzung genähert. Dabei dürfte ein Pferd auf der abfallenden Straße ausgerutscht sein und gescheut haben.

Steirer bei Unfall verletzt: Pferd eingeschläfert

Das Pferdegespann ging daraufhin durch und prallte gegen eine Steinmauer. Der 71-Jährige fiel bei dem Unfall von der Kutsche.

Ein Pferd erlitt leichte Verletzungen, das andere musste vor Ort wegen seiner schweren Verletzungen von einem Tierarzt eingeschläfert werden.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Steiermark: Pferd nach Kutschen-Unfall eingeschläfert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen