Staubexplosion bei Tiger Lacke in Wels

Zu einer Staubexplosion ist es in der Nacht auf Dienstag aus vorerst unbe­kannter Ursache im Werk von Tiger Lacke in Wels gekommen. Eine Person wurde verletzt, die betroffene Absauganlage vorerst außer Betrieb genommen. Das gab die Freiwillige Feuerwehr Wels in einer Presseaussendung bekannt.

Mitarbeiter löschten die durch die Explosion entstandenen Brände bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte. Die Feuerwehr kontrollierte das Objekt und konnte keine weitere Gefährdung feststellen. Die Halle wurde bis zur Ursachenermittlung gesperrt. Für Anrainer bestand laut Feuerwehr keine Gefahr.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Staubexplosion bei Tiger Lacke in Wels
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen