Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Starkes Erdbeben in Sibirien

Im Süden Sibiriens hat sich am Samstag ein heftiges Erdbeben ereignet. Es hatte eine Stärke von 8,5, wie das Katastrophenschutzministerium in Moskau mitteilte.

Das Epizentrum des Bebens lag den Angaben zufolge in einer Tiefe von 33 Kilometern in der russischen Republik Altai, die an die Mongolei und Kasachstan grenzt. Die Erschütterungen waren unter anderem in den Regionen Krasnojarsk und Tomsk zu spüren, die zu den stärker bevölkerten Gebieten Sibiriens gehören.

Über Verletzte oder Sachschäden lagen zunächst keine Berichte vor. In Japan waren am Freitag bei einem Beben der Stärke acht mehr als 570 Menschen verletzt worden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Starkes Erdbeben in Sibirien
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.