Stardirigent Benjamin Zander kommt nach Wien

Gemeinsam mit dem Boston Philharmonic Youth Orchestra tritt Benjamn Zander in Wien auf.
Gemeinsam mit dem Boston Philharmonic Youth Orchestra tritt Benjamn Zander in Wien auf. ©pixabay (Themenbild)
Der berühmte englische Stardirigent Benjamin Zander tourt bereits zum 5. Mal durch Europa. Zur Freude der Österreicher, macht er auch in Wien halt, um mit dem Boston Philharmonic Youth Orchestra im Konzertsaal des Wiener Musikvereins aufzutreten.

Benjamin Zander ist Gründer und Dirigent des weltberühmten Boston Philharmonic Orchesters. Bereits zum 5. Mal tourt er mit dem Boston Philharmonic Youth Orchestra durch Europa. Der Auftritt in Wien wird dem “Europahaus des Kindes” gewidmet.

Grammy-nominierter Benjamin Zander im Konzertsaal des Wiener Musikverein

“Es ist mir eine besondere Freude, die jungen MusikerInnen des Boston Philharmonic Youth Orchestra nach Wien zu bringen und in dem traditionsreichen Konzertsaal, dem Musikvereinsaal, zu spielen. Meine Verantwortung als Dirigent und Lehrer ist es, die Studenten in engsten Kontakt mit der Musik zu bringen und die Geschichte dieser Stadt ist so eng mit der Geschichte der Musik verbunden, dass es unmöglich ist, die beiden zu trennen!”, so der Grammy-nominierte Musiker.

130 MusikerInnen gemeinsam mit Stardirigent Zander in Wien

130 Musiker und Musikerinnen im Alter zwischen 11 und 23 Jahren, werden im Konzertsaal die Werke von George Butterworth, Maurice Ravel und die Symphonie Nr. 9 von Gustav Mahler aufführen.

Termin: So., 24. Juni, 19.30 Uhr im Großen Musikvereinssaal, 1010 Wien
Tickets: Unkostenbeitrag EUR 7,– unter tickets@musikverein.at und an der Abendkassa

Weiter Informationen erhalten Sie auf der Website des Wiener Musikvereins.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Stardirigent Benjamin Zander kommt nach Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen