Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Städtische Kindergärten freuen sich auf 73 neue Pädagogen

Am Mittwoch fand die Diplomfeier statt.
Am Mittwoch fand die Diplomfeier statt. ©PID/VOTAVA
57 Frauen und 16 Männer haben mit dem gestrigen Abend ihre Ausbildung zum Kindergartenpädagogen abgeschlossen.

Am Mittwoch fand an der bafep21 in Wien die Diplomfeier für drei Lassen des Kolleg CHANGE statt. 57 Frauen und 16 Männer feierten den Abschluss ihrer zweieinhalbjährigen Ausbildung zur Kindergartenpädagogin und zum Kindergartenpädagogen.

bafep21 will anhaltenden Fachkräftemangel entgegenwirken

Der Schwerpunkt der bafep21 liegt in der Erwachsenenbildung. Damit will man dem anhaltenden Fachkräftemangel im Bereich der Elementarpädagogik entgegenwirken. "Es ist dringend notwendig, mit einer raschen und zeitgemäßen Reform der Ausbildung an den BAfEPs etwas gegen den österreichweiten PädagogInnen-Mangel zu unternehmen. Das Angebot für erwachsene QuereinsteigerInnen sollte an den Ausbildungseinrichtungen so schnell wie möglich verbessert werden", sagt Bildungsgemeinderat Marcus Gremel.

"Der Kindergarten ist die erste Bildungseinrichtung für unsere Kinder. Wir brauchen ausreichend hervorragend ausgebildetes Personal, damit die Begleitung der Kinder beim Erwerb von Kompetenzen optimal gelingen kann. Deshalb bilden wir an der bafep21 laufend neue PädagogInnen aus", so Abteilungsleiterin Daniela Cochlár.

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Städtische Kindergärten freuen sich auf 73 neue Pädagogen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen