Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Stadt Wien investiert Millionen in Schulzubauten

Wien investiert 22,5 Mio Euro in Schulzubauten
Wien investiert 22,5 Mio Euro in Schulzubauten ©DPA (Sujet)
Die Stadt Wien wächst an. Nun hat sich die Stadt entschieden 22,5 Millionen in Schulzubauten zu investieren.

Wien wächst um rund 20.000 Menschen jährlich. Auf Grund dieser demographischen und der dadurch notwendigen städtebaulichen Entwicklungen wird im kommenden Jahrzehnt die Nachfrage nach Schulplätzen signifikant steigen.

“Zusätzlich zum Neubauprogramm 2012 bis 2023 und dem Schulsanierungspaket ist es daher notwendig, bestehende Pflichtschulen kontinuierlich zu erweitern, um wienweit zusätzlichen Schulraum zu schaffen”, betont Stadtrat Christian Oxonitsch.

Acht Schulzubauten in Wien

Konkret sollen acht Schulzubauten in moderner und nachhaltiger Holzbauweise realisiert werden. Bis zum Beginn des Schuljahres 2014/15 sind Zubauten an den Schulen:

  • 11., Braunhubergasse 3,
  • 11., Molitorgasse 11,
  • 14., Karl-Toldt-Weg 12,
  • 21., Herzmanovsky-Orlando-Gasse 11 / Herchenhahngasse 6
  • 21., Lavantgasse 35 vorgesehen.

Mit dem Schuljahr 2015/16 sollen die Standorte:

  • 11., Münnichplatz 6,
  • 16., Grubergasse 4-6
  • 21. und Adolf-Loos-Gasse 2 mit Zubauten in Betrieb gehen.

(Red./APA)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Stadt Wien investiert Millionen in Schulzubauten
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen