Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

St. Pölten: Umfangreiches Waffenlager im Haus eines Verstorbenen gefunden

Zahlreiche Waffen und Munition wurden in St. Pölten sichergestellt.
Zahlreiche Waffen und Munition wurden in St. Pölten sichergestellt. ©LKA Niederösterreich
Im Haus eines mittlerweile verstorbenen 77-Jährigen in St. Pölten stellte die Polizei ein umfangreiches Waffenlager sicher. Im Besitz des Mannes befanden sich unter anderem ein Panzerabwehrrohr, fünf Maschinenpistolen und mehrere Stangen Dynamit.
Das Waffenlager des 77-Jährigen

Ein vertraulicher Hinweis führte die Polizei am 25. Jänner auf die Spur des mittlerweile verstorbenen Pensionisten, der sich im Bezirk St.Pölten-Land ein umfangreiches Waffenlager zugelegt hatte. Er besaß eine große Anzahl an illegalen Schusswaffen, Kriegsmaterial, dazugehöriger Munition sowie auch Sprengstoff. Unter anderem stellte die Polizei ein Panzerabwehrrohr, fünf Maschinenpistolen, ein Sturmgewehr, 20 Pistolen, drei Schrotgewehre, zehn Karabiner, drei Stangen Dynamit, Sprengkapseln sowie über 4.000 Schuss Munition sicher.

Die Polizei sucht nun nach den Verkäufern dieser illegalen Gegenstände.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • St. Pölten: Umfangreiches Waffenlager im Haus eines Verstorbenen gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen