St. Pölten: 24-Jähriger starb bei Ausweichmanöver

Der 24-Jährige soll einem überholendem Pkw ausgewichen sein.
Der 24-Jährige soll einem überholendem Pkw ausgewichen sein. ©APA (Symbolbild)
Am Sonntagabend ist ein 24-Jähriger im Gemeindegebiet von Ober-Grafendorf im Bezirk St. Pölten bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Er war offensichtlich infolge eines Ausweichmanövers wegen eines entgegenkommenden, überholenden Autos mit seinem Pkw an der B 39 gegen einen Baum geprallt, berichtete die Landespolizeidirektion Niederösterreich. Die Erhebungen dauerten an.

Auto krachte gegen Baum: 24-Jähriger starb

Zeugen hatten der Polizei von einem schwarzen Wagen berichtet, der gegen 21.00 Uhr nahe dem Flugfeld Völtendorf zwei Fahrzeuge überholt hatte. Der aus Richtung St. Pölten kommende 24-Jährige habe sein Auto verrissen, um eine Kollision zu vermeiden. Der junge Mann starb nach dem Anprall an den Baum noch an der Unfallstelle.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • St. Pölten: 24-Jähriger starb bei Ausweichmanöver
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen