St. Petersburg und Porto in Austria-Gruppe 1:1

Zenit-Star Hulk (r.) gegen Otamendi
Zenit-Star Hulk (r.) gegen Otamendi
Zenit St. Petersburg und der FC Porto haben sich am Mittwoch in der Fußball-Champions-League mit einem 1:1 (1:1) getrennt. Damit blieben die Russen in der Gruppe G, in der am Abend Austria Wien bei Atletico Madrid gastierte, auf Rang zwei, einen Zähler vor den Portugiesen.


Lucho Gonzalez brachte Porto in der 23. Minute per Kopf in Führung, fünf Minuten später gelang Zenits Stürmerstar Hulk der Ausgleich. In der 52. Minute vergab Hulk den Matchball für die Gastgeber. Nach einem Handspiel von Otamendi im Strafraum schoss der Brasilianer den Elfmeter so schwach, dass ihn Torhüter Helton problemlos halten konnte.

  • VIENNA.AT
  • Fußball
  • St. Petersburg und Porto in Austria-Gruppe 1:1
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen