St.Margrethen: Ohne Räder kommt Auto nicht weit

St. Margrethen (CH) - Riesenglück hatten Verkehrsteilnehmende am Freitagabend auf der Autobahn A1. Ein Personenwagen verlor gleichzeitig alle vier Räder und blieb auf der Normalspur stehen - beziehungsweise liegen.

Die Insassen des Personenwagens hatten kurz davor auf dem Rastplatz St.Margrethen die Winterräder ihres Fahrzeuges ab- und die Sommerräder montiert. Dabei verwendeten sie falsche Radmuttern. Als sie dann auf die Autobahn einfuhren, lösten sich sämtliche Räder – auf einmal. Glücklicherweise wurden weder Personen verletzt noch weitere Fahrzeuge beschädigt.

Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • St.Margrethen: Ohne Räder kommt Auto nicht weit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen