Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Springsteen for senator

Bruce-Springsteen-Fans wollen den „Boss“ zum Senator von New Jersey machen. Der Rockstar reagierte bisher nicht auf Initiative seiner Fans.

Eingefleischte Fans von Rock-Legende Bruce Springsteen wollen den „Boss“ jetzt zum Senator des US-Bundesstaats New Jersey machen. Eine Gruppe von Bewohnern startete eine Kampagne, um die notwendigen 800 beglaubigten Unterschriften zu sammeln, damit Springsteens Name auf die Liste der Kandiaten für die Senatorenwahl im November kommt.

„Herr Springsteen ist definitiv ein guter Repräsentant unseres Bundesstaats. Wir wären glücklich, wenn er als Parteiloser antreten würde“, erklärte Doug Friedline, der bereits den Gouverneurswahlkampf des früheren Berufs-Wrestlers Jesse Ventura in Minnesota organisiert hatte, am Mittwoch.

Laut Friedline stößt die Pro-Springsteen-Kampagne bei den Wählern auf großes Interesse: „Wir haben ganz offensichtlich eine Saite bei den Wählern angeschlagen.“ Weniger begeistert ist offenbar der „Boss“ selbst. Laut Friedline reagierte Springsteen bisher nicht auf die Initiative seiner Fans. Auf Briefe und Päckchen habe er nicht geantwortet. Springsteen stammt aus der Arbeiterstadt Freehold in New Jersey und wohnt noch immer in seinem Heimatstaat.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Springsteen for senator
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.