Spontane Blockade der Wiener Ringstraße bei Demo nach Schlepperprozess

Am Wiener Ring kam es zu einer Blockade und einem Polizeieinsatz
Am Wiener Ring kam es zu einer Blockade und einem Polizeieinsatz ©APA (Sujet)
Am Freitagabend ist es im Zuge einer unangemeldeten Kundgebung nach der Urteilsverkündung im niederösterreichischen Schlepperprozess zu einer spontanen Blockade der Wiener Ringstraße gekommen.
Bilder vom Prozess
Sieben Schuldsprüche
Kritik nach Prozess-Finale

Wie die Polizei am Samstag berichtete, hätten sich zunächst gegen 20: 45 Uhr etwa 60 bis 80 Personen unangemeldet beim Museumsquartier versammelt.

Demo am Ring: Polizist attackiert

Gegen 21.00 Uhr setzten sich die Demonstranten in Bewegung und betraten den Ring, der deswegen nach Polizeiangaben kurzfristig gesperrt werden musste. Der unorganisierte Zug bewegte sich über die Landesgerichtsstraße, die Alser Straße und den Hernalser Gürtel und löste sich schließlich in der Josefstädter Straße auf. Außer einem gegen einen verkehrsregelnden Polizisten geworfenen Knallkörper kam es zu keinen weiteren Zwischenfällen.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Spontane Blockade der Wiener Ringstraße bei Demo nach Schlepperprozess
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen