SPÖ will FPÖ in "Top Team"-Affäre klagen

Die Kärntner SPÖ will nun rechtlich gegen die FPÖ vorgehen. Deren Klubobmann Christian Leyroutz hatte am Donnerstag schwere Vorwürfe im Zusammenhang mit der sogenannten "Top Team"-Affäre erhoben und der SPÖ illegale Parteienfinanzierung vorgeworfen. SPÖ-Landesgeschäftsführer Daniel Fellner kündigte nun an, man werde eine Unterlassungsklage einbringen.


Die SPÖ sehe sich gezwungen, rechtliche Schritte einzuleiten, so Fellner, nachdem die FPÖ wiederholt versuche, mit Un- und Halbwahrheiten politische Mitbewerber zu diffamieren. Neben der Unterlassungsklage werde man auch Strafanzeige gegen Leyroutz wegen übler Nachrede und Verleumdung einbringen.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • SPÖ will FPÖ in "Top Team"-Affäre klagen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen