Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spitzengespräch dürfte beendet sein

Das Spitzengespräch der Koalitionsverhandler von ÖVP und Grünen dürfte kurz nach 16.30 Uhr beendet worden sein. Es wurde Stillschweigen vereinbart.


Sprecher beider Seiten betonten, dass es gegenüber den Medien keine Stellungnahme geben werde. Grünen-Parteiobmann Alexander Van der Bellen und seine Stellvertreterin Eva Glawischnig könnten das Bundeskanzleramt über den Hintereingang verlassen haben.

Dafür dürfte noch einen VP-interne Sitzung im Gang sein. Im Laufe des Nachmittags hatten sich unter anderem Innenminister Ernst Strasser, Bildungsministerin Elisabeth Gehrer, Finanzminister Karl-Heinz Grasser, Nationalratspräsident Andreas Khol sowie Partei-Vize Elisabeth Zanon-zur-Nedden am Ballhausplatz eingefunden. Wie zu hören war, dürften im Anschluss an die schwarz-grüne Runde noch Gespräche innerhalb der ÖVP angesetzt worden sein.

Auch bei den Grünen waren Freitag Abend parteiinterne Gespräche im Gange. Das Verhandlungsteam rund um Parteichef Alexander Van der Bellen saß gegen 18 Uhr noch in den Räumlichkeiten des Grünen Parlamentsklubs zusammen. Inhaltliche Informationen drangen bisher keine an die Öffentlichkeit.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Spitzengespräch dürfte beendet sein
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.