Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Spielerische Verkehrserziehung für 17.000 Taferlklassler

Die Bundespolizeidirektion Wien wird auch heuer wieder die Schulstartaktion für die erste Schulstufe in allen Wiener Volksschulen, gemeinsam mit dem Wiener Stadtschulrat und der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien durchführen.

Damit soll vor allem auf die Gefahren des Schulweges aufmerksam gemacht werden. Heuer bekommen alle „Taferlklassler“ das Spiel „Der sichere Schulweg“. Dabei lernen die Kinder spielerisch, dass der kürzeste Weg nicht immer der Sicherste ist und wie wichtig es ist, Schutzwege zu benützen. Jedes der ca. 17.000 Kinder erhält das Spiel im Rahmen der Verkehrserziehung durch einen Beamten der Wiener Polizei.

Am 30. September 2008, um 10.30 Uhr findet in Wien-Innere Stadt, Wipplingerstraße 28 (Stadtschulrat für Wien) ein Presse- und Fototermin statt. Dabei werden der Wiener Polizeipräsident Dr. Gerhard Pürstl und der Vorstandsdirektor der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien, Dr. Georg Kraft-Kinz, an die Amtsführende Wiener Stadtschulratspräsidentin, Dr. Susanne Brandsteidl, das erste Spiel für die Kinder übergeben. Beim Fototermin wird auch eine Schulklasse anwesend sein. Die Medienvertreterinnen und Medienvertreter werden dazu herzlich eingeladen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Spielerische Verkehrserziehung für 17.000 Taferlklassler
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen