Spielefreaks wollen zur Cyber Game WM

&copy World of Games
&copy World of Games
Das Rathaus ist am 16. und 17. September Austragungsort eines ungewöhnlichen Events: Auf 500 Quadratmetern rittern die besten Computerspieler Österreichs um zwölf begehrte Tickets in das Nationalteam. Link: Infos zur World of Games Ausstellung

Für die Teilnehmer geht es damit um Tickets für die World Cyber Games (WCG) in Singapur, dem weltweit größten E-Gaming-Event, das heuer Mitte November in Singapur stattfindet.

Rund 6.000 Computerspieler haben allein in Österreich an der Qualifikation teilgenommen, die am Mittwoch zu Ende gegangen ist. 104 von ihnen treffen sich zum „Finale“ in Wien, um zwölf Tickets zu den WCG auszuspielen. Das Nationalteam setzt sich dann aus einem Fünfer-Team, einem Zweier-Team und fünf Einzelspielern zusammen.

Gespielt werden acht E-Games an PC bzw. X-Box: Counter-Strike, Dead or Alive Ultimate, FIFA Soccer 2005, Halo2, Need For Speed:
Underground2, StarCraft: Brood War, WarCraft III: Frozen Throne und Warhammer 40,000: Dawn on War.

Die Mühe lohnt sich: Die Mitglieder des österreichischen Nationalteams bekommen ihren Aufenthalt in Singapur vom WCG Austria bezahlt. Und dort geht es um ein Preisgeld von insgesamt 500.000 US-Dollar, also umgerechnet rund 406.000 Euro. Insgesamt nehmen über 800 E-Sportler aus 70 Nationen an den World Cyber Games teil.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Spielefreaks wollen zur Cyber Game WM
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen