Spielautomaten auf- und in Hotel eingebrochen: Zwei Verhaftungen

Es stellte sich heraus, dass die Hoteleinbrecher in einem anderen Lokal Spielautomaten aufgebrochen hatten.
Es stellte sich heraus, dass die Hoteleinbrecher in einem anderen Lokal Spielautomaten aufgebrochen hatten. ©LPD NÖ
In Niederösterreich wurden zwei Einbrecher festgenommen. Bei den Vernehmungen stellte sich heraus, dass sie auch für zwei weitere Delikte verantwortlich sind. Insgesamt haben die beiden Männer einen Schaden von 10.000 Euro verursacht.

Bereits im August nahmen Beamte des Landeskriminalamtes Niederösterreich zwei Männer im Alter von 29 und 32 Jahren fest. Ein Anrainer hatte beobachtet, wie sie in der Nacht in ein Hotel einbrechen wollten. Bei der Verhaftung wurden ein Brecheisen, ein Schraubenzieher und ein Rollgabelschlüssel sichergestellt. Im Zuge der nachfolgenden Ermittlungen gestanden die Täter zwei weitere Delikte. Sie waren in ein Lokal eingebrochen und hatten dort Spielautomaten aufgebrochen. Bargeld in Höhe von ungefähr 1.000 Euro wurde aus den Geräten gestohlen. Außerdem sollen die beiden versucht haben, in ein Weingut im Gemeindegebiet von Dürnstein einzubrechen. Insgesamt beträgt der Schaden ihrer Einbrüche 10.000 Euro, beide Männer wurden in die Justizanstalt St Pölten eingeliefert.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Spielautomaten auf- und in Hotel eingebrochen: Zwei Verhaftungen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen