Sperre nach Unfall auf der Währinger Straße: Pensionistin von Motorrad erfasst

Auf der Währinger Straße geschah ein Unfall
Auf der Währinger Straße geschah ein Unfall ©VIENNA.AT/Lukas Krummholz
Zu einem schweren Unfall kam es am Freitagnachmittag auf der Währinger Straße Ecke Berggasse in Wien-Alsergrund. Eine ältere Frau, die zu Fuß unterwegs war, wurde von einem Motorrad angefahren und verletzt. Ein Rettungshubschrauber musste ausrücken.
An der Unfallstelle

Wie Polizeisprecherin Adina Mircioane VIENNA.AT auf Anfrage mitteilte, geschah der Unfall auf der Währinger Straße auf Höhe der Hausnummer 13. Laut ersten Informationen war eine ältere Fußgängerin von einem Motorrad erfasst worden. Die komplettte Fahrbahn der Währinger Straße im Bereich der Berggasse wurde gesperrt, damit der Rettungshubschrauber landen konnte.

Währinger Straße gesperrt

Laut Wiener Linien-Sprecherin Anna Maria Reich waren infolge des Unfalls sämtliche Straßenbahn-Linien in diesem Bereich ab 16:35 Uhr an der Weiterfahrt gehindert. Die Linien 37, 38, 40, 41 und 42 mussten umgeleitet bzw. kurzgeführt werden, die Wiener Linien empfahlen laut Reich, nach Möglichkeit auf die Linien 43, 44, U2, U6 bzw. 40A auszuweichen. Gegen 17:30 Uhr konnte der planmäßige Betrieb auf der Währinger Straße wieder aufgenommen werden.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Sperre nach Unfall auf der Währinger Straße: Pensionistin von Motorrad erfasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen