Spendenaktion für Anschlagsopfer: Rapid sammelte 26.000 Euro

Rapid-Spendenaktion brachte 26.000 Euro für Anschlagopfer.
Rapid-Spendenaktion brachte 26.000 Euro für Anschlagopfer. ©APA/HERBERT PFARRHOFER
Die von Rapid Wien initiierte Spendenaktion zugunsten der Verletzten und Angehörigen der Todesopfer des Terroranschlags in Wien hat 26.000 Euro eingebracht.

Rapid Wien teilte am Dienstag mit, dass die Summe zu gleichen Teilen den Initiativen "Weißer Ring" und "Die Boje" zugutekomme.

Bei der Spendenaktion nach den Anschlägen in Wien ist die stolze Summe von 26.000 Euro zusammengekommen! Diese konnten...

Gepostet von SK Rapid Wien am Dienstag, 24. November 2020

Die Hütteldorfer hatten das Bundesliga-Match am 8. November gegen Red Bull Salzburg (1:1) mit besonderen Trikots bestritten: Auf der Rückseite war "Wien" in der jeweiligen Landessprache der Spieler beflockt. Diese Sonderanfertigungen wurden dann im Rahmen der SK Rapid Online Auktion zugunsten der Spendenaktion für die Anschlagsopfer versteigert.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Spendenaktion für Anschlagsopfer: Rapid sammelte 26.000 Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen