Spaniens Parlament konstituiert sich

Premier Mariano Rajoy will im Amt bleiben
Premier Mariano Rajoy will im Amt bleiben
Gut drei Wochen nach der Wahl in Spanien tritt das Parlament am Mittwoch (10.00 Uhr) zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Der Sozialist Patxi Lopez soll dabei zum neuen Parlamentspräsidenten gewählt werden. Darauf hatten sich die Sozialisten (PSOE) mit der liberalen Partei Ciudadanos (Bürger) verständigt.


Die konservative Volkspartei (PP) von Ministerpräsident Mariano Rajoy zeigte sich bereit, auf die Nominierung eines eigenen Kandidaten zu verzichten. Wer die neue Regierung bilden wird, ist weiterhin unklar. Rajoy bekräftigte den Anspruch, im Amt zu bleiben. Dazu benötigten die Konservativen jedoch die Unterstützung der Sozialisten. Diese sträuben sich jedoch gegen eine große Koalition nach deutschem Vorbild.

  • VIENNA.AT
  • Politik
  • Spaniens Parlament konstituiert sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen