Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"SOS Balkanroute" und "Fairness Asyl" erhalten Ute-Bock-Preis

Der Ute-Bock-Preis wird wieder verliehen.
Der Ute-Bock-Preis wird wieder verliehen. ©APA/ROBERT JAEGER
Der Ute-Bock-Preis für Zivilcourage geht an die beiden Initiativen "SOS Balkanroute" und "Fairness Asyl". Die Preise sind mit 4.000 Euro dotiert, vergeben werden sie am 19. Mai.

Die Initiativen "SOS Balkanroute" und "Fairness Asyl" erhalten den diesjährigen Ute-Bock-Preis für Zivilcourage. "SOS Balkanroute" werde für "mutige grenzüberschreitende Hilfe für schutzsuchende Menschen in Not" ausgezeichnet, teilte SOS Mitmensch am Dienstag in einer Aussendung mit. Der Verein "Fairness Asyl" erhält den Preis "für den vorbildhaften Kampf für faire Asylverfahren".

Preise mit 4.000 Euro dotiert: Vergabe am 19. Mai

Petar Rosandic, der als Rapper unter dem Namen Kid Pex bekannt ist, und Brigitte Holzinger haben "SOS Balkanroute" im Herbst 2019 ins Leben gerufen. Das Team organisierte mehr als ein halbes Dutzend Hilfstransporte zu Lagern von Geflüchteten an der bosnisch-kroatischen Grenze. "Fairness Asyl" hat mehrfach mangelhafte Asylbescheide aufgedeckt und setzt sich gegen Abschiebungen in gefährliche Krisengebiete ein.

Die mit insgesamt 4.000 Euro dotierten Preise werden am Dienstag, den 19. Mai, in einer Online-Zeremonie überreicht. Die Auszeichnung steht unter dem Ehrenschutz von Ex-Bundespräsident Heinz Fischer und Margit Fischer.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • "SOS Balkanroute" und "Fairness Asyl" erhalten Ute-Bock-Preis
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen