Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Softwareriese Microsoft gibt Wiener Schulen Nachhilfe in Sachen Internet-Sicherheit

Schüler der KMSi Steinbauergasse mit v.l. Dir. OSR Franz Hartmann, OSR BSI Martin Kirchmayer, Dipl.-Päd. Claudia Ischepp, Fachinspektorin des Wiener Stadtschulrates, Peter Hermann, Public Sector Director, Microsoft Österreich
Schüler der KMSi Steinbauergasse mit v.l. Dir. OSR Franz Hartmann, OSR BSI Martin Kirchmayer, Dipl.-Päd. Claudia Ischepp, Fachinspektorin des Wiener Stadtschulrates, Peter Hermann, Public Sector Director, Microsoft Österreich ©Anna Rauchenberger/Microsoft
Ehrenamtliche Sicherheitstrainings an insgesamt 36 Wiener Schulen gaben die Mitarbeiter von Microsoft. Rund 1000 Schulkinder waren mit dabei.
Alle Bilder vom Aktionstag

Smartphones, Internet und Social Networks sind für die meisten Kids heute bereits fester Bestandteil ihres Lebens. So haben laut jüngsten Erhebungen bereits 71 % der befragten 8- bis 10-Jährigen Zugang zum Internet. Die Kinder haben zwar einen spielerischen Umgang mit den neuen Medien, allerdings ist das Risikobewusstsein bei ihnen häufig zu wenig ausgeprägt. Aus diesem Grund unterstützt Microsoft den diesjährigen Safer Internet Day mit einem eigenen Aktionstag an 36 ausgewählten Wiener Schulen. Rund 10 Prozent der MitarbeiterInnen von Microsoft in Österreich engagieren sich bei diesen Maßnahmen und führen mit knapp 1.000 SchülerInnen Trainings zum sicheren Umgang mit dem Internet durch.

Wiener Schulen wollen mehr Sicherheit

Der Microsoft Aktionstag findet im Rahmen des Safer Internet Days 2012 statt.

„Sicherheit am Computer und im Internet ist für Microsoft ein wichtiges Anliegen – und das beginnt schon bei den jungen Usern. Wir sehen es als Teil unserer gesellschaftlichen Verantwortung, dass unsere Mitarbeiter direkt vor Ort in den Schulen den Kids den verantwortungsvollen und sicheren Umgang mit dem Internet näher bringen“, betont Peter Hermann, Leiter des Bereichs „Public Sector“ bei Microsoft Österreich, der selbst an der Schule KMSi Steinbauergasse im 12. Wiener Gemeindebezirk in die Rolle des Lehrers schlüpfte. „Die Vermittlung von Medienkompetenz an unsere Schülerinnen und Schüler ist von höchster Bedeutung. Daher begrüßen wir jedes Engagement und freuen uns über zusätzliches Know-how und Erfahrungen direkt aus der Praxis, von denen die Jugendlichen profitieren. Es ist schön zu sehen, dass sich Firmen wie Microsoft dem wichtigen Thema Sicherheit im Internet annehmen und diese Wichtigkeit durch ihr hohes Mitarbeiter-Engagement unterstreichen“, so Dr. Susanne Brandsteidl, amtsführende Präsidentin des Stadtschulrats für die Wiener Schulen

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Softwareriese Microsoft gibt Wiener Schulen Nachhilfe in Sachen Internet-Sicherheit
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen