Sofiensäle erneut in Brand

Sofiensäle &copy APA
Sofiensäle &copy APA
In den Resten der Wiener Sofiensäle ist am Montag erneut ein Brand ausgebrochen: Laut Polizei war im dem Gebäude ein Sofa in Brand geraten - Offenbar war das Feuer gelegt worden.

Auf dem Dach gab es eine leichte Rauchentwicklung. Nachdem die Behörden um 17.05 Uhr alarmiert worden waren, war der Brand schnell im Griff: Eine halbe Stunde später gab die Feuerwehr „Brand aus“.

Die Sofiensäle waren am 16. August 2001 ein Raub der Flammen geworden. Flämmarbeiten führten zu einem Großbrand, der den Bau, der bis dahin zu den beliebtesten Veranstaltungsorten der Hauptstadt gehörte, beinahe vollständig zerstörten. Seitdem ist von dem Gebäude nur mehr eine Ruine übrig, die allerdings denkmalgeschützt ist. Was aus den Überresten des einst prunkvollen Baus geschehen soll, wurde seit dem Feuer heftig diskutiert. Zuletzt hatte sich der Eigentümer Sofiensäle AG im November erneut gegen eine Sanierung ausgesprochen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Sofiensäle erneut in Brand
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen