AA

"So ein Scheiß!"

Seit Ende Februar 2010 weiß man, dass Kristen Stewart und Robert Pattinson nicht nur in den "Twilight Filmen" ein Paar sind. Nun weiß man auch, dass die beiden immer noch nicht öffentlich zu ihrer Liebe stehen!
Robert Pattinson und Kristen Stewart
Planen sie schon Nachwuchs?

Nachdem Ende Februar von der britischen Tageszeitung “The Sun” berichtet worden war, Pattinson habe auf der “BAFTA”-Aftershowparty endlich zugegeben, mit Kristen Stewart zusammen zu sein, wartet man weiterhin vergeblich auf das offizielle Liebes-Outing der beiden Jungstars.

“Ich sag nieee!”

Am Set seines neuen Films “Bel Ami”, der zurzeit in Budapest gedreht wird, war Robert jedenfalls einmal mehr nicht bereit, den “Sun”-Bericht zu bestätigen, sondern sprach nur von einer “speziellen Freundschaft” zu seiner “Twilight”-Partnerin, der er verbale Rosen en masse streute. Dass er sich aber mit ihr demnächst verloben werde, wie zuletzt in den Medien zu erfahren war, sei hingegen “ein totaler Scheiß”!

“Meine einzige Waffe gegen diese Gerüchte ist, sie zu ignorieren. Ich konzentriere mich auf meine Arbeit und die positiven Seiten meines Ruhms. Kristen und mich verbindet ein spezielles Band. Sie ist das süßeste, gescheiteste und stärkste Mädchen das ich kenne. Ob wir eine Beziehung haben, sage ich lieber nicht, denn meine Worte werden zu sehr verdreht und können bereits alte News sein, wenn das Interview abgedruckt wird”, meinte Robert nun in einem Interview.

In diesem Zusammenhang ist es sicherlich interessant zu wissen, dass Kristen am 11.4., zwei Tage nach ihrem 20. Geburtstag, am Budapester Flughafen gelandet war – mit R-Pattz! Nach den Angaben von Augenzeugen waren die beiden Stars dabei darauf bedacht, möglichst nicht gesehen zu werden. Was ihnen allerdings nicht glückte, wie manHIERsehen kann. Später, nachdem Robert ein paar Szenen für “Bel Ami” gedreht hatte, wären die beiden gemeinsam aus Budapest herausgefahren – heißt es …

(seitenblicke.at/Foto: dapd)

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • "So ein Scheiß!"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen